Drohnen Versicherung Service

Unabhängiger Versicherungsspezialist für gewerbliche Drohnen
Luftfahrthaftpflicht
Für gewerblich und privat genutzte Drohnen
R+V Logo

Erfüllt die gesetzliche Versicherungspflicht für Drohnen

Versicherungsbestätigung nach §106 LuftVZO

Express-Bestätigung: werktags innerhalb von 24 Stunden !

Schutz gilt weltweit (ohne USA / Kanada)

Piloten- und Flugfehler mitversichert

Versicherte Piloten: unbegrenzt

Ihr Ansprechpartner

Michael Scheid
Drohnen Versicherung Drohne Drohne versichern
Beratung: +49 (0)7634 / 3003
Mo-Fr. 9:00 - 12:00 / 14:00 - 17:00 Uhr

Versicherungssummen und Beiträge

Versicherungssumme
Versicherungsbeitrag
Personen- und Sachschäden
Preise inklusive Versicherungssteuer
1.500.000 €
124,95 € jährlich
3.000.000 €
178,50 € jährlich
5.000.000 €
232,05 € jährlich
10.000.000 €
357,00 € jährlich

Versicherungsbestätigung nach Vertragsabschluss werktags innerhalb von 24 Stunden !

Häufig gestellte Fragen und wichtige Hinweise...

Warum braucht man eine Luftfahrthaftpflicht?

Wer durch die Nutzung von Drohnen anderen einen Schaden zufügt ist grundsätzlich schadenersatzpflichtig, egal ob dies zu reinen Hobbyzwecken oder durch gewerbliche Nutzung geschieht. Der Gesetzgeber geht soweit und stellt die Nutzung sogar unter die Versicherungspflicht. In § 1 Abs. 2 Nr. 9 LuftVG ist festgesetzt, dass Flugmodelle (wie z.B. Drohnen) grundsätzlich als „Luftfahrzeuge“ eingestuft werden. Danach unterliegen sie besonderen verkehrsrechtlichen Vorschriften, die u.a. die Versicherungspflicht nach § 43 Abs. 2 LuftVG umfassen. Nutzer von gewerblichen Drohnen müssen zudem einen Versicherungsnachweis erbringen um die behördliche Aufstiegsgenehmigung zu erhalten.

Wie bekomme ich eine Versicherungsbestätigung?

Um die behördliche Aufstiegsgenehmigung zu erhalten müssen Sie als gewerblicher Nutzer der zuständigen Luftfahrtbehörde eine Versicherungsbestätigung vorlegen! Bei uns erhalten Sie diese Bestätigung innerhalb von 24 Stunden.

Die Versicherungsbestätigung enthält die nach §106 LuftVZO erforderlichen Anforderungen.

Bei welcher Versicherungsgesellschaft wird die Drohne versichert?

Als unabhängiges Beratungsunternehmen sind wir frei in der Auswahl des Versicherers. Wir achten bei der Auswahl auf das Preis- / Leistungsverhältnis und die Serviceleistung bei Vertragsfragen, Änderungen und im Schadensfall.

Die private Luftfahrthaftpflicht bieten wir aus diesem Grund bei der R+V Versicherung an. Diese steht für ein sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis und einen sehr schnellen und kompetenten Service.

Welche Schäden sind versichert?

Die private Luftfahrthaftpflicht (Drohnen-Haftpflicht) leistet bei Personen- und Sachschäden und kommt für die entstandenen Schäden auf. Sie erfüllt dabei drei Funktionen:

  1. Prüfung des Haftungsanspruchs des Geschädigten
  2. Gegebenenfalls Schadenabwehr bei ungerechtfertigten Ansprüchen
  3. Zahlung von Schadenersatz bei gerechtfertigtem Schadenersatzanspruch

Wo gilt der Versicherungsschutz?

Der Versicherungsschutz für die Drohnen Versicherung gilt rund um die Uhr und weltweit (ohne USA / Kanada).

Welche Leistungsausschlüsse gibt es?

Grundsätzlich ist man verpflichtet die behördlichen und gesetzlichen Bestimmungen beim Einsatz von Drohnen zu beachten. Wird gegen diese verstoßen gefährdet man seinen Versicherungsschutz.

Weitere Leistungsausschlüsse (Bedingungsauszug):

>  Militärische oder polizeiliche Einsätze sowie für den Einsatz mit Waffen

>  Automatisch-autonomer Betrieb; dies gilt nicht, wenn dieser in Sichtweite statt findet und der Steuerer jederzeit mit Hilfe der Funkfernsteuerung manuell und in Echtzeit eingreifen kann

>  Einsatz außerhalb der Sichtweite des Steuerers (darunter fällt auch der Betrieb des Fluggeräts mit Datenbrille aus der Pilotenperspektive)

>  Ansprüche wegen der Verletzung von Persönlichkeits-, Namens- oder Urheberrechten, gewerblichen Schutzrechten, Datenschutzrechten sowie Eigentumsrechtsverletzungen ohne Sachbeschädigung


Erfahrungen & Bewertungen zu Medien Finanzservice